Wiley.com
Print this page Share

Forderatlas 2015: Kennzahlen zur offentlich finanzierten Forschung in Deutschland

ISBN: 978-3-527-34110-8
196 pages
October 2015
Forderatlas 2015: Kennzahlen zur offentlich finanzierten Forschung in Deutschland (3527341102) cover image

Table of Contents

Vorwort 12

1 Einleitung 15

2 Öffentlich geförderte Forschung in Deutschland – ein Überblick 21

2.1 Forschung und ihre Förderung im internationalen Vergleich 21

2.2 Finanzielle und personelle Ressourcen der deutschen Forschung 23

2.3 Im Förderatlas berücksichtigte Förderer und Programme 29

2.3.1 Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) 30

2.3.2 Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder 34

2.3.3 EU-Forschungsrahmenprogramm 36

2.3.4 Europäischer Forschungsrat (ERC) 40

2.3.5 FuE-Projektförderung des Bundes 42

2.3.6 Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) 45

2.3.7 Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) 46

2.3.8 Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) 47

3 Einrichtungen und Regionen der Forschung in Deutschland 53

3.1 Standorte der Forschung in Deutschland 53

3.2 Einrichtungsbezogene Kennzahlen im Überblick 55

3.3 DFG-Bewilligungen an Hochschulen 59

3.3.1 DFG-Bewilligungen an Hochschulen in der absoluten Betrachtung 59

3.3.2 DFG-Rangreihen von Hochschulen im Vergleich der Wissenschaftsbereiche 61

3.3.3 DFG-Bewilligungen an Hochschulen in der relativen Betrachtung 63

3.4 Internationale Attraktivität von Hochschulen 66

3.5 Förderprofile außeruniversitärer Forschungsorganisationen 68

3.6 Deutschland als polyzentrischer Forschungsraum 70

3.6.1 Raumordnungsregionen als Analyseeinheiten im Förderatlas 70

3.6.2 Regionale Ansiedlung und Dichte von Forschungseinrichtungen 71

3.7 Forschungsprofile von Regionen 73

3.7.1 Forschungsprofile der DFG-Förderung 73

3.7.2 Forschungsprofile der direkten FuE-Projektförderung des Bundes 79

3.7.3 Forschungsprofile der EU-Förderung im 7Forschungsrahmenprogramm 81

3.8 Fokus Exzellenzinitiative 85

3.8.1 Einrichtungstypologische Betrachtung der Exzellenzinitiative 85

3.8.2 Regionale Zusammenarbeit im Rahmen der Exzellenzinitiative 89

3.8.3 Internationale Zusammenarbeit in Graduiertenschulen und Exzellenzclustern 91

3.8.4 Exzellenzinitiative in der bibliometrischen Betrachtung 92

4 Fachliche Förderprofile von Forschungseinrichtungen 97

4.1 Die DFG-Fachsystematik 97

4.2 Fachbezogene Kennzahlen im Überblick 99

4.3 Fachliche und fördergebietsspezifische Profile von Hochschulen in der Gesamtbetrachtung 103

4.3.1 Fachliche Förderprofile von Hochschulen bei der DFG 103

4.3.2 Fachliche DFG-Profile in der zeitlichen Entwicklung 107

4.3.3 Förderprofile von Hochschulen bei Bund und EU 113

4.4 Förderprofile in den Geistes- und Sozialwissenschaften 116

4.4.1 Überblick 116

4.4.2 Geisteswissenschaften 124

4.4.3 Sozial- und Verhaltenswissenschaften 125

4.5 Förderprofile in den Lebenswissenschaften 127

4.5.1 Überblick 127

4.5.2 Biologie 133

4.5.3 Medizin 134

4.5.4 Agrar-, Forstwissenschaften, Gartenbau und Tiermedizin 136

4.6 Förderprofile in den Naturwissenschaften 137

4.6.1 Überblick 137

4.6.2 Chemie 144

4.6.3 Physik 145

4.6.4 Mathematik 146

4.6.5 Geowissenschaften 147

4.7 Förderprofile in den Ingenieurwissenschaften 148

4.7.1 Überblick 149

4.7.2 Maschinenbau und Produktionstechnik 156

4.7.3 Wärmetechnik/Verfahrenstechnik 158

4.7.4 Materialwissenschaft und Werkstofftechnik 158

4.7.5 Elektrotechnik, Informatik und Systemtechnik 160

4.7.6 Bauwesen und Architektur 161

5 Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Exzellenzinitiative 163

5.1 Datenbasis und Methodik 163

5.2 Fachgebietsübergreifende Zusammenarbeit 165

5.2.1 Beteiligte Wissenschaftsbereiche 165

5.2.2 Grad der fachgebietsübergreifenden Zusammenarbeit 166

5.3 Die häufigsten Fachrichtungen 168

5.4 Struktureffekte fachübergreifender Zusammenarbeit 170

5.5 Fazit 174

6 Literatur- und Quellenverzeichnis 175

7 Anhang 178

7.1 Abkürzungsverzeichnis 178

7.2 Methodenglossar 180

See More
Back to Top