Wiley.com
Print this page Share
E-book

Berechnung elektrischer Maschinen, 6., völlig neu bearbeitete Auflage

ISBN: 978-3-527-66019-3
686 pages
February 2012
Berechnung elektrischer Maschinen, 6., völlig neu bearbeitete Auflage (3527660194) cover image

Description

Im zweiten Band der Reihe Elektrische Maschinen werden die Zusammenhange wesentlicher physikalischer Vorgange schrittweise herausgearbeitet und analytisch formuliert. Das Lehrbuch stellt alle Werkzeuge bereit, die zur Berechnung rotierender elektrischer Maschinen benotigt werden. Es zeichnet sich durch eine fur die Buchreihe Elektrische Maschinen typische einheitliche und geschlossene Darstellungsweise aus.
Das erste Kapitel widmet sich ausfuhrlich den Wicklungen elektrischer Maschinen, und im zweiten Kapitel werden dann die ubrigen Elemente und Effekte vorgestellt, die in allen Maschinenarten vorkommen. Mit diesem 'Baukasten' wird anschlie?end der komplette Entwurfs- und Berechnungsgang wichtiger Maschinenarten behandelt. Dabei werden typische Anforderungen aus der Praxis und Optimierungsfragen ausfuhrlich berucksichtigt.
Eine Neuauflage des dritten Bands Theorie elektrischer Maschinen befindet sich in Vorbereitung.

Erganzende Berechnungsbeispiele werden unter www.wiley-vch.de zur Verfugung gestellt.
See More

Table of Contents

1. Wicklungen rotierender elektrischer Maschinen
2. Magnetischer Kreis
3. Streuung
4. Stromwendung
5. Stromverdrangung
6. Verluste
7. Krafte
8. Induktivitaten, Reaktanzen und Zeitkonstanten
9. Entwurfs-und Berechnungsgange rotierender elektrischer Maschinen
See More

Author Information

Prof. Dr.-Ing. habil. Germar Muller: Studium an der TH Dresden (1950-1955), Promotion 1959 am dortigen Institut fur elektrische Maschinen und Antriebe, anschlie?end wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sachsenwerk Dresden, ab 1966 ordentlicher Professor fur das Fachgebiet elektrische Maschinen an der TH Ilmenau, 1977-1987 Leiter der Forschung im Kombinat Elektromaschinenbau der DDR, danach erneute Berufung an die TU Dresden, 1996 Emeritierung, seither freischaffend. Wahrend seiner aktiven Berufstatigkeit war G. Muller in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien tatig u.a. in der IEC.

Prof. Dr.-Ing. Bernd Ponick: Studium der Elektrotechnik an der Universitat Hannover, 1990 Diplom in der Studienrichtung Elektrische Energietechnik, anschlie?end wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut fur elektrische Maschinen und Antriebe, dort 1994 Promotion, 1995-2003 Entwicklungsingenieur, Berechnungsleiter und schlie?lich Technischer Leiter im Berliner Dynamowerk der Siemens AG, 2003 Ruf auf den Lehrstuhl fur Antriebssysteme der Universitat Hannover, Mitarbeit in verschiedenen nationalen und internationalen Normungsgremien.
Prof. Dr.-Ing. Karl Vogt: Elektromechanikerlehre, Studium der Elektrotechnik ab 1947 an der Technischen Hochschule Dresden; nach Abschluss Assistent am Lehrstuhl Elektrische Maschinen, au?erdem Tatigkeit als Entwicklungsingenieur im Sachsenwerk Dresden; nach Promotion 1963 Berufung als Dozent an die TU Dresden ,1969 ordentlicher Professor fur Elektrische Maschinen; viele Jahre stellvertretender Sektionsdirektor an der TU Dresden und verantwortlich in der Sektion Elektrotechnik fur Forschung und Wissenschaft; 1978 erneute Promotion an der TU Dresden zur Weiterentwicklung des Fachgebiets Berechnung elektrischer Maschinen; emeritiert seit 1989.
See More
Back to Top