Skip to main content

Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen: Strafrechtliche Grundlagen und Grenzen. Standpunkte

Paperback

$65.00

Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen: Strafrechtliche Grundlagen und Grenzen. Standpunkte

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) (Editor)

ISBN: 978-3-527-27221-1 January 2009 215 Pages

Paperback
$65.00
O-Book
Download Product Flyer

Download Product Flyer

Download Product Flyer is to download PDF in new tab. This is a dummy description. Download Product Flyer is to download PDF in new tab. This is a dummy description. Download Product Flyer is to download PDF in new tab. This is a dummy description. Download Product Flyer is to download PDF in new tab. This is a dummy description.

Description

Wissenschaftler, die mit humanen embryonalen Stammzellen arbeiten wollen, sollten vor der Aufnahme einer konkreten Forschungsarbeit die Frage nach der rechtlichen Zulssigkeit mit besonderer Sorgfalt pr?fen. Vor dieser Aufgabe stehen Forscher zwar auch bei anderen Themen; doch die mit der Komplexit?t der strafrechtlichen Normen einhergehende Rechtsunsicherheit ist durch das Zusammenspiel von Embryonenschutzgesetz, Stammzellgesetz und Strafgesetzbuch besonders ausgeprgt. Aus diesem Grunde will die Deutsche Forschungsgemeinschafft (DFG) mit dieser Broschre dazu beitragen, Licht in das Dickicht des strafrechtlichen Dschungels zu bringen. Sie hat mit Professor Dahs und Professor Eser zwei der renommiertesten deutschen Strafrechtler mit ihren Mitarbeitern dafr gewonnen, durch ihre Gutachten die strafrechtliche Situation zu erhellen.

Vorwort

Forschung mit humanen embryonalen

Stammzellen im In- und Ausland

Rechtsgutachten zu den strafrechtlichen

Grundlagen und Grenzen der Gewinnung,

Verwendung und des Imports sowie der

Beteiligung daran durch Veranlassung,

Förderung und Beratung

Rechtsgutachten von Hans Dahs /
Bernd Müssig

Rechtsgutachten von Albin Eser /
Hans-Georg Koch

Anhang