Skip to main content

Pennystocks für Dummies

E-Book

€20.40

*VAT

Pennystocks für Dummies

Peter Leeds

ISBN: 978-3-527-81620-0 May 2018 327 Pages

Download Product Flyer

Download Product Flyer

Download Product Flyer is to download PDF in new tab. This is a dummy description. Download Product Flyer is to download PDF in new tab. This is a dummy description. Download Product Flyer is to download PDF in new tab. This is a dummy description. Download Product Flyer is to download PDF in new tab. This is a dummy description.

Über den Autor 7

Widmung 7

Danksagung des Autors 7

Über den Fachkorrektor 8

Einleitung 19

Über dieses Buch 19

Törichte Annahmen über den Leser 20

Symbole, die in diesem Buch verwendet werden 21

Wie es weitergeht 21

Teil I Pennystocks – So Geht’s Los 23

Kapitel 1 Pennystocks kennenlernen 25

Eine lange und breite Zusammenfassung »klitzekleiner« Kleinaktien 26

Die Definition von Pennystocks 27

Der Preis pro Aktie 27

Börsenwert 28

Aktienmarkt 28

Gemischte Faktoren 29

Warum spielt das überhaupt eine Rolle? 29

Pennystocks und Blue Chips im Vergleich 31

Volatilität und Geschwindigkeit 32

Sicherheit und Risiko 33

Sichtbarkeit und Beachtung durch Investoren 34

Große Steine sind schwerer zu verrücken 34

Kapitel 2 Sind Pennystocks das Richtige für Sie? 37

Einschätzung der Beliebtheit von Pennystocks 38

Hohes Risiko-Gewinn-Verhältnis 38

Begrenzte Mittel 39

Riskante Missverständnisse 40

Bestandsaufnahme im großen Geschäft der Pennystocks 41

Sie sind nicht allein 41

Raum zum Wachsen 41

Die Gerüchte (von denen viele zutreffen!) richtig einordnen 42

Pennystocks repräsentieren Unternehmen von geringerem Wert 43

Pennystocks unterliegen Preismanipulationen und Betrügereien 44

Der Handel mit Pennystocks ist ein Glücksspiel 44

Die schnelle Million machen 44

Pennystocks üben Reiz auf Ungeduldige aus 45

Wer zu investieren beginnt, neigt zu Pennystocks 45

Pennystocks sind für kleinere Portfolios attraktiv 47

Hand aufs Herz: Sind Pennystocks das Richtige für Sie? 47

Kapitel 3 Pennystocks kaufen und verkaufen 49

Die Besonderheiten des Aktienmarkts 49

Welche Faktoren haben Einfluss darauf, an welcher Börse ein Unternehmen gelistet ist? 50

Ein Who is Who der Börsen 52

Aktien ausgeben 55

Eine gute Sache verwässern 56

Wie sich die Verwässerung auf Investoren auswirkt 57

Wann neue Aktien etwas Gutes sind 58

Wann neue Aktien nichts Gutes sind 59

Aktienrückkäufe 60

Aufkäufe und Firmenübernahmen 61

Warum Pennystock-Unternehmen häufig aufgekauft werden 63

Eine Übernahme abwehren 64

Welche Unternehmen sind bevorzugte Übernahmeziele? 64

Selbst kaufen 66

Fusionen und Verschmelzungen 67

Aktiensplit und Aktienzusammenlegung 68

Warum es bei billigen Aktien keine Splits gibt 69

Warum Aktienzusammenlegungen bei Pennystocks häufig vorkommen 69

Insolvenzen 70

Kapitel 4 Was Sie gegen tendenziöse Werbung, Betrug und Manipulation tun können 71

Warum sich Pennystocks perfekt für Preismanipulationen eignen 71

Wer beeinflusst die Preise? 76

Pusher 76

Investor Relations und Öffentlichkeitsarbeit 77

Der Touter 77

Der Berater 78

Minderwertige Unternehmen aussortieren 78

Eine gute Story 78

Finanziell am Ende 79

Schwaches Geschäftsmodell 80

Gegen den Strom schwimmen 80

Der Zwei-Pfund-Gorilla 81

Hindernisse, die sogar hochkarätigen Unternehmen im Weg stehen 82

Gerichtsverfahren 83

Kundenverlust 84

Der 500-Pfund-Gorilla 85

Selbst die Guten können jung sterben 86

Teil II Recherche- und Anlagestrategien 89

Kapitel 5 Eine Strategie entwickeln 91

Risikoloses Trading ohne echtes Geld 92

So einfach wie möglich: was Sie für den Anfang brauchen 92

Die Parameter für Ihr Paper Trading festlegen 93

Einige Erwägungen zum Paper Trading 94

Erfolg (oder Scheitern) Ihrer Paper Trades nachverfolgen 95

Was Sie vor Ihrem ersten Trade brauchen 96

Die Auswahl eines guten Brokers 96

Pennystockaffine Broker 98

Wann es Zeit für einen neuen Broker ist 99

Die verschiedenen Order-Typen 99

Angebot, Nachfrage und Spread 99

Limitaufträge 100

Bestens- und Billigstaufträge 101

Andere Auftragsarten 102

Die Merkmale eines erfolgreichen Pennystock-Anlegers 104

Investieren versus Trading 105

Investieren in Pennystocks 106

Trading mit Pennystocks 106

Kapitel 6 Ihre Recherche 109

Die sorgfältige Überprüfung – Due Diligence 110

An der Oberfläche kratzen 110

Ein bisschen (oder viel) tiefer schürfen 111

Das Wo und Wie der Recherche 112

Aktienkurse 113

Aktiencharts 113

Filterprogramme, sogenannte Stockscreener 115

Unternehmensberichte 115

Pressemitteilungen 116

Medienkanäle 117

Bezahlte Analysten 117

Anlegerbeziehungen oder Investor Relations (IR) 118

Pennystock-Newsletter 118

Online-Foren 120

Pennystock-Unternehmen anrufen 121

Den Anruf vorbereiten 121

Fragen an das Management oder den IR-Beauftragten 122

Vermeiden Sie Sackgassen-Fragen 124

Die Interpretation der IR-Antworten 124

Unternehmens- und Analystenkennzahlen 125

Können Sie vom Unternehmen veröffentlichten Kennzahlen trauen? 126

Analysten-Kennzahlen verfolgen 127

Eigene Kennzahlen erstellen 127

Wie sich die Erwartungen auf die Preise niederschlagen 128

Erwartungen sind wichtiger als Ergebnisse 128

Die Schätzungen übertreffen 130

Verfehlen der Kennzahlen 130

Pennystocks unterliegen Trends 131

Sektoren- und Branchentrends 131

Gesamtmarkttrends 133

Trends im Verbraucher- und Sozialverhalten 133

Markt- und Unternehmensrisiken 135

Schwimmen Sie auf der Welle mit 135

Gegen den Strom anlegen 136

Reagieren auf nichtsystemische (unternehmensspezifische) Risiken 137

Reagieren auf systemische (marktspezifische) Risiken 137

Von der Börsenpanik profitieren 138

Umgang mit langfristigen systemischen Risiken 138

Kaufen Sie nur, was Sie verstehen – das bringt sofort und kostenlos Vorteile 138

Kapitel 7 Die Gewinner finden 141

Die Auswahl eingrenzen 141

Ihre Ausschlusskriterien 142

Wem können Sie vertrauen? 144

Ihr stärkster Verbündeter sind Sie selbst 144

Die Motive anderer berücksichtigen 145

Die Erfolgsbilanz prüfen 146

Bezahlte Anzeigen: der Wolf im Schafspelz 146

Unzuverlässige Analysten 147

Stockscreener 148

Auswahlkriterien für die Suchbegrenzung 148

Die Filter filtern: ein noch engerer Fokus 150

Was Stockscreener Ihnen nicht verraten 151

Die manuelle Auswahl von Pennystocks 152

Kapitel 8 Pennystock-Manien 153

Wilde Spekulationen und Investorenanstürme 154

Warum Manien sich am stärksten auf Pennystocks auswirken 155

Der nächste Ansturm steht schon bevor 156

Pennystock-Manien der Vergangenheit: aus den Fehlern der anderen lernen 157

Cannabis-Pennystocks 157

Die Bitcoin-Manie 163

Die Dotcom-Blase bei Pennystocks 169

Pennystock-Manien überleben und Gewinn daraus ziehen 172

Den nächsten Hype erkennen 173

Warum die nächste Manie sich entwickelt 173

Wie die nächste Manie sich entwickelt 174

Teil III Handeln Mit Pennystocks 175

Kapitel 9 Trading-Strategien 177

Der schrittweise Einstieg, das Skalieren 177

In steigenden Märkten skalieren … nicht in fallenden 179

Die vielen Nachteile beim schrittweisen Einstieg 179

Die Vorteile, wenn man bei steigenden Kursen nachlegt 180

Verluste begrenzen und Gewinne einfrieren 181

Stop-Loss-Aufträge 181

Positionsgrößenbestimmung 183

Diversifizierung 184

Limitaufträge 184

Nur die besten Börsen nutzen 184

Handels-Zeitfenster 185

Das richtige Timing: halten oder abstoßen? 185

Wann Sie den Gewinn abgreifen sollten 186

Wann Sie mit Verlust verkaufen sollten 186

Kapitel 10 Fundamentalanalyse 189

Geschäftsberichte 190

Die Erfolgsrechnung 191

Bilanz 192

Die Kapitalflussrechnung 194

Auf welche Zahlen Sie bei Pennystocks achten müssen 197

Zentrale Zahlen im Geschäftsbericht 198

Trends bei den Geschäftsergebnissen 201

Der Analyse entsprechend handeln 203

Das Management lenkt dieses Schiff 204

Wer ist wer im Führungsteam? 205

Was haben diese Manager vorher gemacht? 205

Das unternehmerische Engagement 206

Pressemitteilungen und Ereignisse 208

Pressemitteilungen des Unternehmens 209

Medienberichte aus anderen Quellen 210

Das Timing von Meilenstein-Ereignissen 210

Der Ausblick für den Sektor und die Branche 211

Mikroökonomische Einflüsse 212

Makroökonomische Einflüsse 213

Mikro und Makro auseinanderhalten 214

Kapitel 11 Finanzkennzahlen: Äpfel mit Äpfeln vergleichen 215

Mit Finanzkennzahlen klare Verhältnisse schaffen 216

Den Größenfaktor eliminieren 216

Branchenübergreifender Aktienvergleich 217

Die fünf Kategorien von Finanzkennzahlen 217

Liquiditätskennzahlen 218

Liquiditätskoeffizient 218

Liquidität zweiten Grades 219

Kassenbestandskoeffizient 220

Operativer Cashflow 221

Aktivitätskennzahlen 222

Lagerumschlagsquote 222

Forderungsumschlagsquote 223

Kreditorenumschlagsquote 224

Betriebskapitalumschlagsquote 224

Anlagegüterumschlagsquote 225

Gesamtvermögensumschlagsquote 225

Kredithebel 226

Schuldenquote 226

Verschuldungsgrad 227

Zinsdeckungsquote 228

Leistungskennzahlen 228

Bruttogewinnspanne 229

Betriebsgewinnspanne 231

Nettogewinnspanne 231

Kapitalrendite 232

Eigenkapitalrendite 233

Bewertungsrelationen 233

Kurs-Gewinn-Verhältnis 234

Gewinnwachstumsrate 235

Kurs-Umsatz-Verhältnis 235

Kurs-Cashflow-Verhältnis 236

Kapitel 12 Die Abstract Review bei Pennystocks 237

Die Aussagefähigkeit von Produkten durch Branding steigern 238

Warum das Branding bei Pennystocks noch wichtiger ist 239

Wenn das Branding gut gemacht wird 239

Ein Alleinstellungsmerkmal nutzen 240

Für die Akzeptanz des Produkts oder der Dienstleistung sorgen 242

Marktanteil 242

Wie Sie den Marktanteil eines Pennystocks ermitteln 243

Von Änderungen des Marktanteils profitieren 244

Eintrittsbarrieren 244

Eintrittsbarrieren für neue Mitbewerber einschätzen 245

Die besten First Movers sind die kleinen 246

Marketingstrategie und Ergebnisse 247

Schlechtes Marketing ist ein Fass ohne Boden 248

Bei Pennystocks ist das Marketing schwer zu kontrollieren 249

Kundentreue und -abwanderung 249

Kundenfluktuation 250

Relative Auftragsgröße und -frequenz 251

Kapitel 13 Technische Analyse bei Pennystocks 253

Wann die Technische Analyse gut ist 254

Warum die Technische Analyse bei Pennystocks oft nicht funktioniert 257

Technische Indikatoren verwenden, um Trading-Gelegenheiten zu erkennen 258

Zusammenbruch aller Muster 260

Technische Analyse, die bei Pennystocks funktioniert 261

Hinweise aufgrund des Handelsvolumens 261

Unterstützungsmarke- oder Linie 262

Widerstandsmarken 264

Der Trend ist dein Freund 265

Kursspitzen 267

Kursstürze 268

Obere Umkehrformation 268

Bodenbildungsmuster 270

Konsolidierungsmuster 272

On Balance Volume 274

Momentum 275

Gleitender Durchschnitt 275

Relative Stärke 277

Teil IV Der Top-Ten-Teil 279

Kapitel 14 Zehn Taktiken für schnelle Ergebnisse 281

Anruf bei der Firma 282

Höher nachkaufen 282

Verwechseln Sie Marktrisiko nicht mit Unternehmensrisiko 283

Nutzen Sie das Produkt oder die Dienstleistung 284

Vergleichen Sie die Angebote 285

Paper Trading 285

Den Unternehmenslebenszyklus kennen 286

Was bringt den Aktienkurs wirklich in Bewegung? 287

Das Short Interest beobachten 288

Fokussiertes Investment statt Diversifizierung 289

Kapitel 15 Zehn Wahrheiten über das Trading 291

Die Anlegerstimmung ist konträr 291

Starke Kursschwankungen finden innerhalb kurzer Trading-Zeiträume statt 293

Mehr Volumen heißt mehr Nachhaltigkeit 293

Verluste auszugleichen ist schwerer, als sie zu vermeiden 294

Für die Bewegung größerer Dinge wird mehr Energie benötigt 294

Schneller Aufstieg, schneller Fall 295

Verwässerung tarnt Verluste 295

Bei Gerüchten kaufen, bei Fakten verkaufen 296

Greifen Sie nicht in ein fallendes Messer 297

Widerstandsmarken können kippen 298

Kapitel 16 Zehn wichtige Überlegungen Unternehmen betreffend 299

Eintrittsbarrieren 299

Wettbewerbsvorteile 300

Marktanteil (und Raum für Wachstum) 301

Kundendiversifikation und Abhängigkeit des Unternehmens 302

Verbündete 302

Insiderbeteiligungen 303

Institutioneller Besitz 304

Positionierung 304

Das Geheimnis der Grundgebühren 305

Alles dreht sich um wiederkehrende Einnahmen und Abwanderung 306

Stichwortverzeichnis 307