Skip to main content

1x1 der Kommunikation für Führungskräfte: Handlungsanleitungen, Praxisbeispiele, Tools

1x1 der Kommunikation für Führungskräfte: Handlungsanleitungen, Praxisbeispiele, Tools

Stefan Bartel

ISBN: 978-3-527-67769-6

Aug 2014

304 pages

Select type: E-Book

$17.99

Vorwort 9

Einführung 13

1 Führung in Zeiten der Veränderung 17

1.1 Veränderungen in Markt und Gesellschaft und die Wirkungen auf Führung 17

1.2 Veränderungen bei der Übernahme einer Führungsaufgabe 21

1.3 Die Einstellung der Führungskraft beim Umgang mit Veränderungen 24

1.4 ZehnMal Ja für die erfolgreiche Führungskraft 28

1.5 Einordnung des Führungsverhaltens 42

1.6 Zusammenfassung 55

2 Einfluss nehmen als Führungskraft und geschickt verhandeln 57

2.1 Überblick 57

2.2 Die Grundsätze des Überzeugens 57

2.3 Das erste Prinzip: Die Kraft der eigenen Gedanken 60

2.4 Das zweite Prinzip: Die Relativität der Dinge 65

2.5 Das dritte Prinzip: Gegenseitigkeit – Wie Du mir, so ich Dir 71

2.6 Das vierte Prinzip: Glaubwürdigkeit – Handeln in Übereinstimmung mit eigenen Äußerungen 75

2.7 Das fünfte Prinzip: DieMacht von Druck-Situationen 78

2.8 Das sechste Prinzip: Die Kraft des knappen Angebots 82

2.9 Zusammenfassung 85

3 Rhetorik und Körpersprache 87

3.1 Abgrenzung der Begriffe und Bedeutung der Rhetorik 87

3.2 ZurWirkung desMenschen 92

3.3 Wirkung durch Körpersprache 95

3.4 Wirkung durch Stimme 111

3.5 Wirkung durchWorte 121

3.6 Zusammenfassung: Die 10 Regeln der Rhetorik 130

4 Redetechnik 135

4.1 Leitfaden für den Aufbau von Rede und Präsentation 135

4.2 Die 10Wege der Einleitung einer Rede 142

4.3 Wirksame Pausentechnik 147

4.4 Wege zur Steigerung der Aufmerksamkeit 151

4.5 Umgang mit Hemmungen und Lampenfieber 155

4.6 Notfallkoffer beim Steckenbleiben 161

4.7 Zusammenfassung: 10 Leitgedanken für die erfolgreiche Rede 163

5 Gesprächstechnik 165

5.1 Die zwei Ebenen im Gespräch 165

5.2 Struktur und Aufbau im Gespräch 167

5.3 Zur Gesprächsvorbereitung 171

5.4 Die Balance zwischen Integrieren und Dominieren im Gespräch 173

5.5 Fragetechnik in der Praxis, die 10 Fragearten 174

5.6 Stufen der Deeskalation im Gespräch 183

5.7 Bedeutung undWirkung von Vorurteilen 187

5.8 Verkaufen von Ideen und Vorschlägen bei Vorgesetzten 190

5.9 Zusammenfassung zur Gesprächstechnik 192

6 Kritikgespräche mit nachhaltigem Erfolg 193

6.1 Überblick 193

6.2 Einfluss nehmen bei Abweichungen 193

6.3 Sinn und Ziele von Kritikgesprächen 197

6.4 Organisation des Kritikgesprächs 198

6.5 Ergänzende Regeln für die Kritik 200

6.6 Das kürzeste Kritikgespräch 203

6.7 Leitfaden für das Kritikgespräch 204

6.8 Umgang mit empfangener Kritik 213

6.9 Zusammenfassung: 10 Leitgedanken für erfolgreiche Gespräche und Kritikgespräche 214

7 Beurteilungsgespräche, die Entwicklung einleiten 221

7.1 Überblick 221

7.2 Beurteilen als Führungsaufgabe 221

7.3 Sinn und Chancen von und durch Mitarbeiterbeurteilungen 224

7.4 Häufige Fehler beim Beurteilen und Wege zur Vermeidung 224

7.5 Ablauf der Beurteilung und Organisation des Gesprächs 233

7.6 Leitfaden für das Beurteilungsgespräch 234

7.7 Zusammenfassung 239

8 Zielorientiertes Leiten und Steuern von Teamsituationen 241

8.1 Überblick 241

8.2 Die Rolle desModerators 244

8.3 Was vor, während und nach der Teamsitzung, Besprechung oder Unterweisung zu beachten ist 246

8.4 Die Instrumente desModerators 256

8.5 Der grundsätzlicheModerationsablauf 268

8.6 Leitfaden für die Teamsitzung für häufige Führungssituationen 271

8.7 Umgang mit »besonderen« Teilnehmern 278

8.8 Die Konferenzteilnehmer von vorne 283

8.9 Zusammenfassung: 10 Leitgedanken für erfolgreiche Teamsitzungen 288

9 Schlussgedanken 291

9.1 Reflektieren des eigenen Verhaltens 291

9.2 Nur Übung macht denMeister 292

Der Autor 295

Literaturverzeichnis 297

Stichwortverzeichnis 299