Skip to main content

Betörende Düfte, sinnliche Aromen

Betörende Düfte, sinnliche Aromen

Prof. Georg Schwedt

ISBN: 978-3-527-64118-5

Mar 2012

229 pages

Select type: E-Book

$31.99

Description

Why do we find some aromas pleasant, sensual or even bewitching, while we turn our nose up at others? Top-selling author Georg Schwedt teaches scientifically-minded readers about scents and perfumes, aromas and spices. In a clever mixture of exact science and entertaining information he describes the manifold facets of the chemistry behind aromas. Topics range from the physiology of smelling, via methods of extracting scents and the creation of ethereal oils right up to such perfume icons as Chanel No. 5 or Tosca. Along the way Schwedt he uncovers fascinating facts from the culture and science of yesteryear and combines these with the latest results from chemistry. As a result, the reader learns about ancient Egyptian methods for making perfume and about the therapeutic use of scents, which can also be experienced in perfume museums.
KULTUR-, WISSENSCHAFTS- UND INDUSTRIEGESCHICHTE
Zu Besuch in Duftmuseen
Aus der Kulturgeschichte
Aus der Wissenschaftsgeschichte: Vom Terpentinol zu den Terpenen
Parfumeure - vom alten Agypten bis nach Grasse
Etherische Ole industriell
CHEMIE DER DUFTE
Zur Physiologie des Riechens
Etherische Ole, Aromen und Essenzen
Duftstoffe tierischen Ursprungs
Aroma-Schlusselsubstanzen
Verfahren der Gewinnung
Analytik - von charakterisierend bis hochauflosend
ETHERISCHE OLE AUS PFLANZEN
Duftpflanzen
Gewurzpflanzen
Zur Biogenese der etherischen Ole
Duftende Produkte - von Seifen bis Duftkerzen
Komponieren von Parfums
Beruhmte Parfums: Eau de Cologne, Chanel No.5, Tosca u.a. mehr
Dufte zur Therapie
"Der beliebte Autor, der dafur bekannt ist, Chemie fast uberall in unserem Leben zu finden, stellt uns im vorliegenden Titel die uns im Alltag so vertrauten Seifen, Parfums und andere Kosmetika sowie Aromen und Gewurze vor. Mit viel Liebe zum Detail vermittelt er handfestes Wissen rund um die Chemie der Dufte, die Physiologie des Riechens sowie die Herstellung von etherischen Olen, Aromen und Essenzen auf naturlicher und synthetischer Basis. Wie von Schwedt gewohnt, geschieht dies zumeist auf spannend-unterhaltsame Weise und ist verknupft mit zahlreichen interessanten kultur- und wissenschaftshistorischen Exkursen?"
ekz-Informationsdienst

"Dass wissenschaftliche Fakten... nicht trocken und abstrakt sein mussen, sondern sich auch als Mischung aus popularwissenschaftlichen Unterhaltungselementen und exakter Fachwissenschaft darstellen lassen, beweist Georg Schwedt bei seinem in jeder Form gelungenen Versuch, den Leser in die Welt der Dufte zu entfuhren... Eine wahre Fundgrube fur den privat interessierten Leser, Chemiker, Biologen und naturlich Germanisten, der einmal etwas anderes uber Suskinds 'Parfum' wissen mochte. Das Werk besticht durch seine sorgfaltige Recherche, die sich in der Vielzahl der zitierten Quellen au?ert, und bringt dabei viele verbluffende Details ans Licht... Dieses Buch ist wirklich ein 'Erlebnis Wissenschaft' und vermittelt bleibende Eindrucke rund um die Leistungen des Sinnesorgans Nase."
Praxis der Naturwissenschaften - Biologie in der Schule (09/09)

"Einen ebenso gro?en Kosmos bereitet der Autor, Chemieprofessor und Mitarbeiter des Deutschen Museums in Munchen, in diesem Buch aus... Wissen daruber, wie das Riechen funktioniert, fehlt ebenso wenig wie eine Anleitung fur das heimische Duftlabor. Dufte und Aromen sind das Paradebeispiel eines Themas, das viel Lesespa? garantiert, weil es Wissenschaftsgrenzen sprengt - von der Geschichte bis zur Chemie."
Die Welt (7.8.08)

"Es ist daher zu begru?en, dass der Verlag Wiley-VCH uber diese den Geruchssinn ansprechenden Verbindungen ein weiteres Buch herausgab... Der Autor schreibt in seinem Vorwort, dass seine Monographie moglichst viele Aspekte der "Welt der Dufte" behandeln soll, ohne aber einen Anspruch auf detailreiche Vollstandigkeit zu erheben. Diese "tour d'horizon" ist gut gelungen... Das Buch vermag zu zeigen, dass die Wissenschaft dieser kleinen fluchtigen Molekule wirklich ein Erlebnis ist."
Euro Cosmetics (1.9.08)