Skip to main content

Bucher sind Brucken: Ein Streifzug durch 300 Jahre Bauingenieurliteratur

Bucher sind Brucken: Ein Streifzug durch 300 Jahre Bauingenieurliteratur

Klaus Stiglat

ISBN: 978-3-433-03203-9

Apr 2017

144 pages

Select type: Paperback

Product not available for purchase

Grußwort 4

Zum Geleit 6

Einleitung 10

Die Liebe zu den Büchern 10

Bücher sind Brücken 10

Die Bibliothek 11

16./17. Jahrhundert 14

Vom Ur-Autor des Bauens zum Festungsbauer 14

18. Jahrhundert 16

Bélidor und sein Bild vom künftigen Ingenieur 16

Brücken bereichern die Literatur immer mehr 17

Erste ingenieurgemäß behandelte Projekte in Frankreich 18

Louis de Régemortes 18

Jean Rodolphe Perronet 20

Die Idee der hölzernen Schräg-Zugstangen-Brücke entsteht in Deutschland 25

19. Jahrhundert 27

Die Hängebrücken herrschen vor 27

Röhren, Balken und Fachwerke 28

Die Publikationen verändern sich 30

Der Beton kommt hinzu 32

Das 19. Jahrhundert: Kleine Literaturbilanz 32

20. Jahrhundert 34

Aufrufe zur Besinnung 34

Die Bauunternehmen: Bauen und Werben 35

Die Horizontalen: Es dominieren weiterhin die Brücken 37

Von der Horizontalen lotrecht in die Höhe: Wolkenkratzer 40

Leben und Wirken als Ingenieur: Selbstbeschreibung 46

Ingenieur und Architekt 47

Nachwort 49

Danksagung 50

Die Bibliothek 51