Skip to main content

Happy Sales: Mit Positiver Psychologie und Zeitmanagement zum Erfolg im Verkauf

Happy Sales: Mit Positiver Psychologie und Zeitmanagement zum Erfolg im Verkauf

Sandra Schubert

ISBN: 978-3-527-69663-5 August 2015 260 Pages

 E-Book

$14.99

Einleitung: Happy Sales – ein Plädoyer für glückliches Verkaufen 11

1 Verkaufen macht glücklich 19

Was ist Glück überhaupt? 19

Ist Glück angeboren? Kurzfristige Hochstimmung oder anhaltend hoher Glückslevel? 20

Wie messe ich mein Glück? 22

Vom Homo oeconomicus zum Homo happycus 26

So werden Sie als Verkäufer zum Homo happycus! 27

Die schönen Seiten des Verkäuferberufs 28

2 Die Grundprinzipien als Happy-Sales-Verkäufer 35

Identifikation – wie stolz bin ich auf meinen Beruf als Verkäufer? 35

Der ehrbare Verkäufer – mit welchen Werten verkaufe ich eigentlich? 37

Werte im Verkauf – kurzfristiges Denken oder langfristige Lösung? 42

Was passiert, wenn ich zu wenig aktiv verkaufe? 46

Was ermöglicht mir mein aktives Verkaufen? 48

Entwickeln Sie positive Glaubenssätze im Verkauf! 51

Verkaufen auf Augenhöhe 54

3 Als Optimist verkauft sich’s leichter! 59

Was kann die »Broaden und Build«-Theorie in der Vertriebspraxis bedeuten? 60

Lächeln, nur ein Ausdruck unserer guten Stimmung? 61

Was aber, wenn es Ihnen gar nicht nach Lachen zumute ist? 63

Fake it till you make it oder der Trick mit der Hypophyse 65

Optimisten leben leichter 67

Woher kommt die Grundveranlagung zum Optimismus oder Pessimismus? 68

Wie Optimisten und Pessimisten Situationen im Verkauf bewerten 70

Einen Chancenblick entwickeln 72

Der Optimistendreisprung 74

Wie funktioniert der Optimistendreisprung? 75

Ich will ja verkaufen, aber andere sind einfach schneller! 76

Die eigene Wahrnehmung schulen 78

4 Verkaufserfolg neu definiert 81

Die Erfolgspyramide als Königsweg in der Neukundengewinnung 86

Wie viel ist dreimal Glück? 90

Der tägliche Positiv-Check im Verkauf 91

Aktiv verkaufen und sich belohnen! 95

Die hohe Kunst des Genießens 96

5 Wie stärken Sie Ihr Verkaufstalent? 101

Welche Stärken braucht ein Verkäufer? 101

Stärken stärken und glücklich werden 106

Glückliche Verkäufer sind neugierige Verkäufer 112

6 Die Kundenbeziehung als Glücksquelle 115

Wie jedes Gespräch zu einem positiven Kontakt wird 117

Für eine gute Gesprächsebene sorgen 118

Die AHA-Momente-Strategie 119

Checkliste für eine positive Gesprächsvorbereitung 120

Die AHA-Momente-Strategie in der Gastronomie und im Handel 124

Wie sieht mein idealer Kunde aus? 126

Jeder Kundenkontakt ist ein guter Kontakt 136

Den Kauf mit einem Highlight abschließen, gute Gefühle erzeugen und echte Loyalität aufbauen 142

7 Mehr Zeit für den aktiven Verkauf 147

Warum braucht gerade ein aktiver Verkäufer ein gutes Zeitmanagement? 148

Warum braucht gerade ein erfolgreicher Verkäufer ein gutes Zeitmanagement? 149

Und warum braucht ein glücklicher Verkäufer ein gutes Zeitmanagement? 150

Unzählige Rollen und nur ein Akteur? 150

8 Das Geheimnis des erfolgreichen Ziel- und Zeitmanagements 157

Herr oder Diener Ihrer Zeit? 157

Sei mutig Mensch, entscheide! 160

Feste Strategie- und Planungszeiten einführen 161

In 5 Stufen zum Herr über die eigene Zeit 162

Praktisches Beispiel: Zusammenhang, Ziele und Maßnahmen 165

Ziele – Motivator oder Demotivator? 167

Eigene Ziele definieren 168

Vorbereitung auf Zielvereinbarungen 171

Was mache ich, wenn ich mit einem Ziel nicht einverstanden bin? 173

Ohne Ziele keine Prioritäten 174

Ziele erreichen und sich belohnen 176

9 Strategie oder Aktionismus? 177

Die geschicktesten Verkäufer ernten die größten Kartoffeln 177

Effektiv oder effizient? 179

Die Zielkundendefinition – Was hat das Verkaufen mit den Kartoffeln zu tun? 179

Noch mehr Effektivität erwünscht? Die Kundensegmentierung 181

Das Eisenhower-Prinzip 184

Wichtige Dinge erledigt bekommen und dabei weniger gestresst sein 187

Die Sache mit den To-do-Listen 190

Wie wird die To-do-Liste zu meiner Lieblingsliste? 192

Nicht immer so viel Müssen müssen! 194

10 Von den Prioritäten zur Zeitplanung 197

Goldene Regel der Wochenplanung: Wichtiges immer zuerst einplanen 200

Von den Golfbällen zur Wochenplanung 203

Empfohlene Vorgehensweise bei der Wochenplanung 206

Tagesplanung 208

Noch viel Aufgaben und wenig Zeit übrig? So bleiben Sie handlungsfähig! 210

11 Wie Sie Ihre Zeit im Verkauf bestmöglich nutzen 223

Delegieren oder durchdrehen 223

Die Dinge erledigt bekommen – Tipps für eine wirkungsvolle Arbeitsmethodik 226

Die E-Mail-Flut in den Griff bekommen 233

In vier Schritten den Arbeitstag klar abschließen 235

Schluss mit der Akquise-Aufschieberitis 236

Die wichtigsten Zeitfresser im Verkauf ausschalten und dadurch Aufträge bekommen 238

Das eigene Erfolgssystem überprüfen 249

12 Verkaufen im Flow 253

Verkäufer im Flow führen 254

Für Flow-Erlebnisse im Verkauf sorgen 255

Wochenplanung im Flow 261

Tagesplanung im Flow 262

Flow-Planung im Außendienst 266

Flow-Akquise nach erfolgreichen Terminen – Glückssträhnen ausnutzen 267

Flow im Handel 268

Den Kunden-Flow nicht abreißen lassen – der Verkaufstrichter 269

13 Ihre Verkäuferenergie – damit Sie der Verkaufserfolg nicht anstrengt! 273

Mensch – mach mal langsam 273

Digital Detox – gehen Sie auf Kommunikationsdiät 274

Einfach mal bewusst mehr Zeit nehmen 276

Zehn Kraftquellen für mehr Verkäuferenergie 277

Die inneren Antreiber – vom Erfolgsfaktor zum Stressor 285

14 Durchhaltetipps für Durststrecken 289

Die Angst vor dem Nein des Kunden überwinden 289

Hören Sie auf sich selbst ein Bein zu stellen! 291

Aktives Verkaufen bringt Glück! 293

Eine optimistische Wahrnehmung entwickeln 295

Werden Sie zum Stehaufmännchen – Widerstandskraft entwickeln 298

Drei weitere Tipps, wie Sie Durststrecken noch leichter bewältigen 300

15 Dauerhaft glücklich als Verkäufer 303

Das eigene Glück messen 303

Glück kann man trainieren – den eigene Glückslevel täglich steigern 304

Eine optimistische Grundhaltung bewahren 306

Es sind die Vielzahl der kleinen Momente, die uns glücklich machen! 308

Eine To-do-Liste der angenehmen Art – die Schmunzelliste 309

Ihre Werte – Ihre Motivatoren 312

Die zwei Glückskomponenten: Eudaimonia und Hedonia 314

Zu viel Genuss bringt auch nichts! 316

Die Macht der Gewohnheit 318

Mein Rezept für ein glückliches Leben 321

Die Essenz aus Happy Sales und das Schlusswort 323

15 Erfolgsfaktoren für Happy Sales – so werden Sie aktiv und glücklich im Verkauf: 323

Danksagung 325

Über die Autorin 327

Literaturverzeichnis 329

Stichwortverzeichnis 331