Skip to main content

Loslassen für Führungskräfte: Meine Mitarbeiter schaffen das, 2. Auflage

Loslassen für Führungskräfte: Meine Mitarbeiter schaffen das, 2. Auflage

Markus Jotzo

ISBN: 978-3-527-80322-4

Jan 2016

277 pages

Select type: E-Book

$14.99

Hätt’ ich’s doch gleich selbst gemacht 11

Teil I Noch eine Minute zu spielen  

1 Führungsjob oder führend im Job? – Was Ihre eigentliche Aufgabe ist 15

Der Unverzichtbare 16

Erstens: Raus aus dem Tagesgeschäft 20

Zweitens: Den Ball den Mitarbeitern zuspielen 22

Drittens: Ihre Kernaufgabe in Angriff nehmen 26

Kompakt 30

2 Alles Pfeifen? – Warum Ihre Mitarbeiter mehr können, als sie heute tun 33

Die Abwärtsspirale 34

Erstens: Jeder Ihrer Mitarbeiter kann wachsen 39

Zweitens: Stellen Sie Ihre Mitarbeiter vor echte Herausforderungen 42

Drittens: Geben Sie Ihren Mitarbeitern stets die notwendige Unterstützung 47

Kompakt 49

3 Wer schärft die Säge, während ich säge? – Das Grundproblem der Führung 51

Das Weiter-so-Syndrom 53

Erstens: Erkennen, dass die Säge stumpf ist 57

Zweitens: Aufhören zu sägen und die Säge schärfen 62

Drittens: Die Säge frühzeitig warten 65

Kompakt 67

Teil II  Freiwurf!

4 Sind wir getrieben oder treiben wir? – Wie Sie dafür sorgen, dass Ihre Mitarbeiter agieren statt reagieren  71

Meetings, E-Mails und andere Querschläger 72

Erstens: Ziele sichtbar machen 74

Zweitens: Planungshilfe geben 82

Drittens: Mitarbeiter zum Nein-Sagen erziehen 85

Viertens: Erfolge feiern 87

Kompakt 88

5 Viele Händ, schnelles End – Wie Sie sich die Zeit freischaufeln, um sich um Ihre Mitarbeiter zu kümmern 91

Der Getriebene 92

Erstens: Aufhören, unwichtige Dinge zu tun 95

Zweitens: Verantwortung delegieren 101

Drittens: Ihren Job ernst nehmen 107

Kompakt 110

6 Schon wieder ein Meeting! – Wie Sie die Qualität Ihrer Kommunikation verbessern 111

Der tägliche Marathon 112

Erstens: Meetings verschlanken 116

Zweitens: Alternative Kommunikationskanäle intensivieren 124

Drittens: Den Informationsfluss in Schwung bringen 126

Kompakt 130

Teil III  Abgegeben!

7 Was tun wir hier eigentlich? – Wie Sie den Sinn der Arbeit für Ihre Mitarbeiter freilegen 135

Arbeitsfrust durch Sinnverlust 136

Erstens: Aufgaben im Dialog zuteilen 140

Zweitens: Die Relevanz von Teilaufgaben verdeutlichen 143

Drittens: Eine Kultur des Hinterfragens etablieren 145

Viertens: Den Sinn des ganzen Unternehmens greifbar machen 147

Kompakt: 150

8 Wer kann was? – Wie Sie das Potenzial Ihrer Mitarbeiter einschätzen und die Rollen verteilen 151

Im toten Winkel 152

Erstens: Verborgene Schätze heben 155

Zweitens: Lücken mit Bordmitteln schließen 162

Drittens: Bei Neubesetzungen gezielt auf Potenziale und Persönlichkeit achten 164

Kompakt: 167

9 Wie siehst du das? – So stellen Sie Ihr Ego zurück   169

Die Ego-Falle 170

Erstens: Wie Sie sich vom Perfektionismus lösen 173

Zweitens: Wie Sie aufhören, die Feuerwehr zu spielen 177

Drittens: Wie Sie den Erfolg des Teams zu Ihrem Erfolg machen 182

Viertens: Wie Sie schlechte Ergebnisse vermeiden 185

Kompakt: 187

Teil IV  Tor!

10 Meine Leute schaffen das! – So lassen Sie los    191

Der Kontrollfreak 192

Erstens: Schenken Sie Ihren Mitarbeitern Ihr Vertrauen 194

Zweitens: Geben Sie Macht an Ihre Mitarbeiter ab 200

Drittens: Ein offenes Fehlerklima schaffen 205

Kompakt 211

11 Wollen, Wissen, Können – Die Wachstumsschleife der Führung 213

Die Entwicklungskünstler 215

Erstens: Entfachen Sie in Ihren Mitarbeitern den Wunsch nach persönlichem Wachstum 216

Zweitens: Lassen Sie die Mitarbeiter wachsen 220

Drittens: Machen Sie sich ersetzbar 226

Kompakt 231

12 Plötzlich haben die Ideen! – Wie Ihre Mitarbeiter zeigen, was in ihnen steckt 233

Langweiler auf Bestellung 235

Erstens: Eine erwartungsvolle Grundhaltung einnehmen 237

Zweitens: Den Mitarbeiter seine Lösung umsetzen lassen – auch wenn sie nicht perfekt ist 243

Drittens: Anerkennung geben 246

Kompakt 250

Teil V Nachspielzeit 251

13 Loslassen für Mitarbeiter – Bahn frei für Ihre wahren Aufgaben 253

Wenn keiner Zeit hat  254

Erstens: Voller Schreibtisch – na und? 257

Zweitens: Loslassen als Chef-Botschaft 259

Drittens: Loslassen für Mitarbeiter 262

Viertens: Loslassen als Gewohnheit 269

Kompakt 271

Endlich überflüssig 273

Literaturverzeichnis 277