Skip to main content

MAK- und BAT-Werte-Liste 2016: Maximale Arbeitsplatzkonzentrationen und Biologische Arbeitsstofftoleranzwerte Ständige

MAK- und BAT-Werte-Liste 2016: Maximale Arbeitsplatzkonzentrationen und Biologische Arbeitsstofftoleranzwerte Ständige

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

ISBN: 978-3-527-34218-1

Jul 2016

310 pages

IBedeutung, Benutzung und Ableitung von MAK-Werten Definition 9

Zweck 10

Voraussetzungen 10

Ableitung von MAK-Werten 11

a) Stoffauswahl und Datensammlung 12

b) Ableitung aus Erfahrungen beim Menschen 12

c) Ableitung aus tierexperimentellen Untersuchungen 13

d) Besondere Arbeitsbedingungen 15

e) Geruch, Irritation und Bela¨stigung 15

f) Gewo¨hnung 16

Begru¨ndung 16

Vero¨ffentlichung 17

Stoffgemische 17

Analytische U¨ berwachung 17

Stoffe, die gleichzeitig als Dampf und Aerosol vorliegen ko¨nnen 18

IIStoffliste

a) Stoffe mit MAK-Werten sowie die in Abschnitt II b, und III bis XV genannten Stoffe 21

b) Stoffe, fu¨r die derzeit keine MAK-Werte aufgestellt werden ko¨nnen 160

IIIKrebserzeugende Arbeitsstoffe

Kategorie 1 166

Kategorie 2 168

Kategorie 3 171

Kategorie 3A 171

Kategorie 3B 172

Kategorie 4 175

Kategorie 5 177

Besondere Stoffgruppen 177

Krebserzeugende Arzneistoffe 177

Entstehung kanzerogener Nitrosamine durch Nitrosierung von Aminen 178

Monozyklische aromatische Amino- und Nitroverbindungen 179

Azo-Farbmittel 180

Pyrolyseprodukte aus organischem Material 180

Fasersta¨ube 182

Kriterien fu¨r die Einstufung 182

Zusammenfassung 184

MAK- und BAT-Werte-Liste 2016DFG, Deutsche Forschungsgemeinschaft IVSensibilisierende Arbeitsstoffe 186

a) Kriterien zur Bewertung von Kontaktallergenen 188

b) Kriterien zur Bewertung von inhalativ wirksamen Allergenen 190

c) Markierung eines Arbeitsstoffes als Allergen 192

d) Liste der Allergene 193

e) Bewertung von Stoffen aus speziellen Stoffgruppen 201

VAerosole 203

a) Allgemeine Definitionen 203

b) Wirkungsbestimmende Eigenschaften von Aerosolen 204

c) Inhalation, Deposition und Clearance von Aerosolen in den Atmungsorganen 205

d) Konventionen zur wirkungsbezogenen Messung von Partikeln: Festlegungen von Fraktionen fu¨r die Messtechnik 208

e) Fibrogene Aerosole 209

f) Allgemeiner Staubgrenzwert 209

g) U¨ berschreitung von MAK-Werten 210

h) Ultrafeine (Aerosol-)Teilchen, deren Aggregate und Agglomerate 210

VIBegrenzung von Expositionsspitzen 212

VIIHautresorption 213

VIIIMAK-Werte und Schwangerschaft 214

IXKeimzellmutagene 217

XBesondere Arbeitsstoffe 218

a) Organische Peroxide 218

b) Benzine 219

c) Ku¨hlschmierstoffe, Hydraulikflu¨ssigkeiten und andere Schmierstoffe 219

d) Metalle und Metallverbindungen 226

e) Radioaktive Stoffe 226

Beurteilungswerte in biologischem Material

XIBedeutung und Benutzung von BAT-Werten 227

Definition 227

Voraussetzungen 227

Ableitung von BAT-Werten 228

Begru¨ndung 228

Zweck 229

Zusammenha¨nge zwischen BAT- und MAK-Werten 229

U¨berwachung 230

Beurteilung von Untersuchungsdaten 230

Allergisierende Arbeitsstoffe 231

6 Inhaltsverzeichnis

Krebserzeugende Arbeitsstoffe 231

Biologische Arbeitsstoff-Referenzwerte 231

Stoffgemische 231

XIIStoffliste 233

XIIIKrebserzeugende Arbeitsstoffe 246

XIVBiologische Leitwerte 255

XVBiologische Arbeitsstoff-Referenzwerte 257

Register

CAS-Nummern der Stoffe aus den Abschnitten II bis XV und den gelben Seiten 259

Anhang

Mitglieder und sta¨ndige Ga¨ste der Kommission 286

Mandat und Arbeitsweise der Senatskommission zur Pru¨fung gesundheitsscha ¨dlicher Arbeitsstoffe 289

Im Jahr 2015/2016 abgeschlossene U¨ berpru¨fungen von Stoffen im MAK-Werte- und BAT-Werte-Teil I

U¨berpru¨fung von Stoffen im MAK-Werte- und BAT-Werte-Teil V Vorgehen der Arbeitsstoffkommission bei A¨nderungen und Neuaufnahmen von MAK-Werten und BAT-Werten XXIX