Skip to main content

Oper für Dummies, 3rd Edition

Oper für Dummies, 3rd Edition

David Pogue, Scott Speck

ISBN: 978-3-527-80626-3

Sep 2016

318 pages

Select type: E-Book

$9.99

Über die Autoren 7

Einführung 21

Wer Sie sind 21

Wie dieses Buch aufgebaut ist 22

Symbole in diesem Buch 22

Warum Ihnen der Status »Opernneuling« hilft 23

Teil I Überlebensgroß 25

Kapitel 1 Vorhang auf! 27

Oper kurz definiert 27

Der Mythos »Pop versus Klassik« 28

Sie wissen mehr, als Sie meinen 28

Wie es euch gefällt 29

Sieben Sachen, die Oper effektvoll machen 29

Von Herzen (… mit Schmerzen) 29

Menschliches, allzu Menschliches 30

Spannende Storys 30

Exotische Bühnenbilder, Kostüme und Special Effects 31

Originell 31

Erkennen Sie die Melodie? 31

Zeigt her eure Stimmen 32

Und jetzt alle 32

Kapitel 2 Das Libretto ist die eine Sache 33

Ein Libretto kommt zur Welt 33

Woher die Libretti kommen 34

Die berühmtesten Opern-Librettisten 34

Warum sind so viele Opern in einer fremden Sprache? 35

In der Übersetzung verloren 36

Ein Vogel, ein Flugzeug … nein, Übertitel! 36

Wie man ein Libretto benutzt 37

Lesen Sie erst die Inhaltsangabe 37

Folgen Sie der Übersetzung 37

Halten Sie nach ähnlich aussehenden Wörtern Ausschau 37

Achten Sie auf Trackziffern im CD-Booklet 38

Soprane sind hoch, Bässe tief, und Chöre haben immer mehr als eine Stimme 38

Der »Oper für Dummies«-Ausspracheführer für Operntexte 39

Italienisch 39

Deutsch 40

Französisch 40

Sex, Verrat, Mord und andere Operntechniken 41

Laster der Renaissance 41

Lasterhelden 41

Walhalla-Laster 42

Lasterroni 43

Und noch mehr Lasterhaftes 44

Was bin ich, hochgeschlitzte Salome? 44

Kapitel 3 Die Partitur ist die andere Sache 47

Duette, Terzette und anderes aus dem Sortiment 47

Wie man eine Partitur liest 50

Schnell und laut 50

Wie man die Noten singt 52

Kapitel 4 Opernsänger und ihre Ausrüstung 55

Aber müssen die wirklich so füllig sein? 55

Soprane, Tenöre und andere Launen der Natur 56

Auf’s Fach kommt’s an 56

Soprane 57

Mezzosoprane 58

Alt und älter 59

Tenöre 60

Baritone 61

Bass und besser 62

Stimmbildung 63

…Diva sein dagegen sehr! 65

Diva-Geschichten 65

Nellie Melba 66

Callas und Tebaldi: Das Duell der Soprane 67

Blutfehde 67

Es gibt auch nette Opernsänger 68

Teil II Die Geschichte der Oper 69

Kapitel 5 Ein bisschen Griechenland, ein bisschen Italien 71

Die griechische Formel 71

Vorgeschichte: die alten Griechen 71

Mittelalter 72

Die Renaissance 72

Das Rezitativ und die Camerata 72

»Zu Hilfe, Claudio!« 73

So waren sie eben 74

Seriös sollten Sie schon sein 75

Eunuchen für Dummies 77

Ernste Nummern 78

Wie komisch! 79

Gioachino Rossini 79

Gaetano Donizetti 81

Vincenzo Bellini 82

Giuseppe Verdi 82

Giacomo Puccini 85

…&Co. 86

Kapitel 6 A la franc¸aise 89

Französische Oper wird »patentiert« 89

Lully-Nachwirkungen 90

Giacomo Meyerbeer 90

Hector Berlioz 91

Charles Gounod 92

Jules Massenet 92

Georges Bizet 93

Jacques Offenbach: Oper macht lustig 94

Nach Offenbach 95

Claude Debussy 96

Francis Poulenc 96

Kapitel 7 Englische Kanäle 97

Italienische Invasion 98

Gilbert & Sullivan 99

Benjamin Britten und Nachfolger 100

Kapitel 8 Oper mit einer deutschen Note 101

Christoph Willibald Gluck 101

Mozart ist da! 102

Mozart spielt auf 103

Leichtigkeit und Schönheit 103

Der Minutenmann 104

Lorenzo da Ponte, Mozarts lüsterner Librettist 104

Ludwig van Beethoven 105

Komponieren gegen die Stille 106

»Fidelio«: Die Oper 106

Carl Maria von Weber 107

Richard Wagner 108

Der Heimatlose 108

Ludwig ruft 111

Gegen alle Regeln 113

Wagner – der Kontrollfanatiker 113

Johann Strauß (Sohn) 114

Richard Strauss 115

Also sprach Strauss 115

Strauss nähert sich der Oper 116

Alban Berg und andere 117

Kapitel 9 Die russische Evolution und »The American Way« 119

Michail Glinka & Co. 119

Fünf Freunde oder »Das mächtige Häuflein« 120

Rimsky-Korsakow: Das Ein-Mann-Team 120

Peter Tschaikowsky 121

»Nobody knows the trouble I’ve seen« 122

Die Musik einer gepeinigten Seele 122

Späte russische Meister 123

Die »Vereinigten Staaten der Oper« 124

Die Oper swingt 124

Die US-Oper lebt und ist wohlauf 125

Teil III Ein Abend in der Oper 127

Kapitel 10 Wie man in eine Oper geht 129

Der Kartenkauf 129

Vorverkauf 129

Den Sitzplatz wählen 130

Verbergen Sie Ihre Unwissenheit nicht 131

Wenn es an der Theaterkasse nicht das gibt, was Sie wollen 131

Schon über ein Abo nachgedacht? 132

Wie man in einem »bulgrawischen« Opernhaus Geld spart 133

Nur für Pärchen: Welche Opern man bei einem Rendezvous besuchen sollte und welche nicht 134

Wie man sich vorbereitet – oder auch nicht 135

Lernen Sie etwas über die Oper Ihrer Wahl 135

Schlafen Sie gut! 136

Kann ich zu »Julius Cäsar« eine Toga tragen? 136

Der Gourmet-Führer für das Dinner vor der Oper 137

Endlich angekommen 138

Ein kurzer Blick ins Programmheft 139

Ein einfaches Beispiel 140

Ein schwierigeres Beispiel 140

Der Dirigent tritt auf 144

Das Schweigen der Lämmer: Die Ouvertüre beginnt! 145

Rettende Übertitel 146

Der Applaus – eine Sache für sich 147

»Bravo! Brava! Bravi! Brave!« 147

Über das Buhen … 148

… und das Pfeifen 148

Der Auftritt der Snobs, auch Pause genannt 148

Nach der Vorstellung: Die Sänger treffen 149

Pause – Ein Ausflug hinter die Bühne 151

Die Garderobe der Diva 151

Besondere Räume für besondere Menschen 152

Die Bezahlung 153

Vorsingen: Hintergrund des Operngekreisches 153

Die Papiere 154

Die Liste 155

Die Reise 155

Der Tausch 156

Das Warten 156

Der Versuch 157

Das Ergebnis 158

Das Nachspiel 158

Bühnenbilder! Kostüme! Perücken! 159

Ungepriesene Helden (I): Das Opernorchester 160

Ungepriesene Helden (II): Der Opernchor 161

Opern-Dirigenten 161

Trainer und Maestro 161

Schweben wie ein Schmetterling, stechen wie eine Biene 162

Der Regisseur: Herrscher über alle 162

Teil IV Die beliebtesten Opern der Welt 165

Kapitel 11 Die 50 Überflieger 167

Aida 168

Ariadne auf Naxos 170

Der Barbier von Sevilla 171

La Boh`eme 173

Boris Godunow 174

Carmen 175

Cavalleria rusticana 177

Cos`ý fan tutte 178

Don Giovanni 181

Don Pasquale 183

Elektra 185

Die Entführung aus dem Serail 187

Eugen Onegin 188

Falstaff 189

Faust 191

Fidelio 193

Figaros Hochzeit 195

Die Fledermaus 198

Der fliegende Holländer 199

Der Freischütz 201

Gianni Schicchi 203

Herzog Blaubarts Burg 204

Hoffmanns Erzählungen 205

Der Liebestrank 209

Lohengrin 210

Lucia di Lammermoor 211

Die Macht des Schicksals 213

Madame Butterfly 214

Ein Maskenball 216

Die Meistersinger von Nürnberg 218

Othello 220

I Pagliacci 222

Parsifal 224

Peter Grimes 226

Porgy and Bess 228

Rigoletto 230

Der Ring des Nibelungen 233

Das Rheingold 235

Die Walküre 236

Siegfried 238

Götterdämmerung 239

Rom´eo et Juliette 240

Der Rosenkavalier 241

Salome 243

Tannhäuser (und der Sängerkrieg auf der Wartburg) 244

Tosca 246

La Traviata 248

Tristan und Isolde 250

Der Troubadour 251

Turandot 253

Die Zauberflöte 255

Kapitel 12 Das Beste vom Rest 259

Andr´e Ch´enier 259

Arabella 260

Billy Budd 260

La Cenerentola 261

Dido und Äneas 262

Don Carlos 262

Gespräche der Karmeliterinnen 263

Jenufa 264

Julius Cäsar 264

Die Krönung der Poppea 265

Lulu 266

Das Mädchen aus dem goldenen Westen 266

Manon 267

Manon Lescaut 267

Nabucco 268

Norma 269

Orpheus und Eurydike 269

Die Perlenfischer 270

I Puritani 270

Rusalka 271

Ein Sommernachtstraum 271

Die verkaufte Braut 272

Werther 272

Wozzeck 273

Teil V Die Top Ten 275

Kapitel 13 Die zehn größten Vorurteile über Oper 277

Oper ist nur was für Snobs 277

Opernsänger: dicke Damen mit gehörnten Helmen 277

Opern sind lang 278

Opernfiguren brauchen mindestens zehn Minuten zum Sterben 278

Man muss Fremdsprachen können, um eine Oper zu verstehen 279

Oper ist langweilig 279

Für die Oper muss man sich schick anziehen 279

Opernhandlungen haben nichts mit der Realität zu tun 280

Oper ist zu teuer 280

Opernsänger haben’s leicht 281

Kapitel 14 Zehn Möglichkeiten für »Oper lebenslänglich« 283

Werden Sie Statist 283

Gehen Sie zu einem Einführungsvortrag 284

Gehen Sie auf Tour 284

Für Deutschland 284

Für Österreich 285

Für die Schweiz 285

Werden Sie Abonnent 285

Nutzen Sie das Internet 286

Hören Sie sich Opern im Radio an 286

Nutzen Sie Streamingdienste – oder leihen Sie sich CDs aus 287

Schauen Sie sich Opern im Fernsehen oder auf DVD und Blu-ray an 287

DVDs und Blu-rays von Opern-Live-Aufzeichnungen 288

Opernfilme 289

Seien Sie live dabei: Zuhause oder im Kino! 290

Tiefer eintauchen 291

Kapitel 15 Die zehn besten Opernfachbegriffe für Cocktailpartys 293

Kapitel 16 Zehn großartige Witze über Opernsänger 297

Tiefschlaf 297

Der Profi 297

Dramatik 297

Zu hoch 297

Zeit 297

Kurz 297

Erholung pur 298

Verräterisch 298

Pfunde 298

Im Orchestergraben 298

Teil VI Anhänge 299

Opernzeittafel 301

Glossar 307

Stichwortverzeichnis 313