Skip to main content

So leicht geht Yoga für Dummies

E-Book

$12.08

So leicht geht Yoga für Dummies

Julia Lemétais

ISBN: 978-3-527-80827-4 April 2017 128 Pages

Download Product Flyer

Download Product Flyer

Download Product Flyer is to download PDF in new tab. This is a dummy description. Download Product Flyer is to download PDF in new tab. This is a dummy description. Download Product Flyer is to download PDF in new tab. This is a dummy description. Download Product Flyer is to download PDF in new tab. This is a dummy description.
Einführung 9

Über dieses Buch 9

Was Yoga bewirkt 9

Was Yoga ist: Sport oder Lebensstil? 9

Was Yoga zum Ziel hat 10

Worauf Sie achten sollten 10

Symbole, die in diesem Buch verwendet werden 11

1 Die Grundstellungen 13

Für wen kommt Yoga in Frage? 14

Was benötigen Sie für Yoga? 14

Wann, wie lange und wie oft sollten Sie Yoga praktizieren? 14

Was passiert mit der Atmung? 15

Was sind bandhas? 15

Wie wichtig ist das Aufwärmen? 16

Die Grundstellungen auf dem Boden 19

Stellung des Kindes – Balasana 19

Totenstellung – Savasana 20

Knie an die Brust – Apanasana 21

Stellung mit gedrehtem Oberkörper und angewinkelten Beinen – Makarasana 22

Die Schulterbrücke – Setu Bandhasana 23

Die Kobra – Bhujangasana 24

Die Heuschrecke – Shalabhasana 25

Das Brett – Chaturanga Dandasana 26

Das seitliche Brett – Vasisthasana 27

Die Grundstellungen im Sitzen 28

Stockhaltung – Dandasana 28

Schneidersitz – Sukhasana 28

Vorwärtsstreckung im Sitzen – Paschimottanasana 30

Halber Lotussitz – Ardha Padmasana 31

Drehsitz – Marichyasana 32

Das halbe umgedrehte Brett – Purvottanasana 34

Die Grundstellungen im Stehen 35

Gebetshaltung – Samasthiti 35

Der herabschauende Hund – Adho Mukha Svanasana 36

Stuhlstellung – Utkatasana 37

Der Baum – Vrksasana 38

Vorwärtsstreckung mit gespreizten Beinen – Prasarita Padottanasana 39

Dreieckshaltung – Uthita Trikonasana 40

Der tiefe Ausfallschritt – Anjaneyasana 42

Kriegerstellung 1 – Virabhadrasana 1 43

Kriegerstellung 2 – Virabhadrasana 2 44

Die Entspannung 45

2 Erste Übungsabfolgen 47

Die Aufwärmübungen 48

Aufwärmübungen im Sitzen 48

Aufwärmübungen im Stehen 51

Mein erster Sonnengruß – Surya Namasakar 53

Die Stellungen im Stehen 60

Der Baum – Vrksasana 60

Der Adler – Garudasana 61

Das gedrehte Dreieck – Parivrtta Trikonasana 63

Gestreckter seitlicherWinkel – Utthita Parsvakonasana 64

Ausgestreckte Hand greift Großzehen – Utthita Hasta Padangusthasana 65

Seitliche Flankenstreckung – Parsvottanasana 66

Der Tänzer – Natarajasana 67

Die Stellungen im Sitzen 68

Knie-Kopf-Haltung – Janu Sirsasana 68

Vorwärtsstreckung mit gespreizten Beinen – Upavistha Konasana 69

Das Kamel – Utrasana 70

Der liegende Held – Supta Virasana 71

Geschlossener Winkelsitz – Baddha Konasana 72

Knöchel-Knie-Stellung – Dwi Pada Rajakapotasana 72

Das Kuhgesicht – Gomukhasana 73

Lotussitz – Padmasana 75

Das Boot – Navasana 76

6 Inhaltsverzeichnis

Die Stellungen auf dem Boden 77

Der heraufschauende Hund – Urdhva Mukha Shvanasana 77

Der Bogen – Dhanurasana 78

Bretthaltung mit gebeugten Armen – Chaturanga Dandasana 78

Der Fisch – Matsyasana 79

Die Brücke – Chakrasana 80

Die Entspannung 81

3 So werde ich zum Profi 83

Der Pflug – Halasana 84

Der Schulterstand – Sarvangasana 85

Der Delfin – Ardha Pincha Mayurasana 86

4 Abwandlungen 89

Der Baum – Vrksasana 90

Ausgestreckte Hand greift Großzehen – Utthita Hasta Padangusthasana 90

Der hohe Ausfallschritt – Utthita Ashwa Sanchalanasana 91

Kriegerstellungen 1 und 2 92

Variante A 92

Variante B 93

Vorwärtsstreckung mit gespreizten Beinen – Upavistha Konasana 94

Der liegende Held– Supta Virasana 96

5 Yoga für besondere Lebenslagen 99

Yoga in der Schwangerschaft 100

Yoga in fortgeschrittenem Alter 105

Yoga für Rückengeplagte 106

6 Übungsabfolgen für Neueinsteiger und Fortgeschrittene 109

Übungsabfolge für Neueinsteiger 110

Übungsabfolge für die Mittelstufe 112

7 Was Sie sonst noch über Yoga wissen sollten 117

Zehn Mythen rund ums Thema Yoga 118

Yoga ist kein Sport, sondern dient einzig und allein der Entspannung 118

Die Yogastellungen sind kompliziert und technisch 118

Yoga verbessert nur die Beweglichkeit 118

Yoga ist nur etwas für Buddhisten 118

Nur Inder können Yoga praktizieren 119

Um Yoga zu üben, brauche ich unbedingt absolute Ruhe 119

Bei Yoga geht es ausschließlich um Meditation, es trainiert also eher den Geist als den Körper 119

Den Zustand der Geistesruhe zu erreichen ist viel zu kompliziert 119

Zehn gute Gründe mit dem Yoga anzufangen 119

Yoga verbessert Ihre Körperhaltung 119

Yoga ist ein Ganzkörpertraining 120

Yoga stärkt Ihr Gleichgewicht 120

Yoga gleicht Ihre Selbstregulierungskräfte aus 120

Yoga steigert Ihre Körperwahrnehmung 120

Yoga verbessert Ihre Gesundheit 120

Yoga macht keinen Aufwand 120

Yoga sorgt für neue Energie 120

Yoga stärkt Ihre Selbstwahrnehmung 121

Yoga verbessert Ihre Beziehungen zu anderen 121

Zehn wichtige Stellungen 121

Stichwortverzeichnis 123